spacer Spacer Spacer Spacer
  Logo   Spacer
spacer Spacer
     
       
    Filler

Struktur

Das Institut für Kulturforschung Heidelberg wird von einem Direktorium geleitet und dabei von einem Wissenschaftlichen Beirat unterstützt.

Direktorium

Das Direktorium leitet die Geschäfte des Instituts und ist für die Koordination und Planung von Institutsvorhaben zuständig. Das Direktorium wird von der Mitgliederversammlung des Instituts für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt. Seit Oktober 2017 gehören dem Direktorium an:

Dr. Jens Kertscher, 1. Sprecher / Finanzen
Studium der Philosophie und Romanistik in Köln, Florenz, Tübingen und Heidelberg. Promotion in Heidelberg. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der TU Darmstadt. Arbeitsgebiete: Sprachphilosophie (Bedeutung und Regelfolgen), Handlungstheorie (Gründe, praktisches Wissen, praktische und theoretische Rationalität), Philosophie des Pragmatismus (Schwerpunkt: Deweys Forschungslogik im Kontext pragmatistischer Philosophien), Wittgenstein.

Dr. Dirk Hommrich, 2. Sprecher / Institutskommunikation / Projektplanung
Studium der Philosophie, Geschichte, Soziologie und Politologie an den Universitäten Karlsruhe (TH) und Frankfurt am Main. Promotion am Institut für Philosophie der TU Darmstadt. Wissenschaftlicher Referent für internationale Entwicklungen der Geschäftsstelle des Rates für Informationsinfrastrukturen. Arbeitsgebiete: Technology Governance digitaler Forschungsinfrastrukturen. Technik-, Medien- und Wissenschaftsphilosophie der Neurowissenschaften und maschinellen Lernens. Postgraduale Studien zum neurowissenschaftlichen Bildungsregime, zur Medienphänomenologie öffentlicher Wissenschaft sowie zur politischen Philosophie. Letzte Publikation: Impacts of e-infrastructures on science communication and scholarly community building, in: JCOM | Journal of Science Communication, 17 (02), 2018 [set of commentaries]

Uwe Brähler, Internetauftritt
Studium der Nachrichtentechnik, theor . Elektrotechnik, theor . Physik, Mathematik und Philosophie an der TH Darmstadt und Wirtschaftswissenschaften an der FU Hagen. Er arbeitete seit 1986 als Entw.-/Applikationsingenieur für Thomson/Grass Valley im Bereich Filmabtastung/Filmnachbearbeitung/Digital Intermediate . Prime Time Emmy Award 1998. Seit 2017 Mitarbeiter bei EVS Broadcast Equipment, Darmstadt.

Dr. Matthias Kroß, * 28. Mai 1953 – † 2. Juli 2018
Studium der Geschichte, Politologie, Philosophie und Kunstgeschichte in Marburg, Bremen und Berlin. 1993 Promotion an der Freien Universität Berlin mit der Arbeit Klarheit als Selbstzweck. Wittgenstein über Philosophie, Ethik, Religion und Gewissheit. Seit 1995 Wissenschaftlicher Referent am Einstein Forum Potsdam. Seit 1998 Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam (Allgemeine Soziologie). November – Dezember 2008 Gastprofessor für Philosophie an der Visva Bharati-Universität in Santiniketan/West-Bengalen; März – Mai 2010 Gastprofessor für Philosophie an der Universität Wien. Vorstandsmitglied der literaturWERKstatt Berlin . Zahlreiche Veröffentlichungen vor allem zu Werk und Leben Ludwig Wittgensteins; zusammen mit Jens Kertscher Herausgeber der Buchreihe Wittgensteiniana (www.wittgensteiniana.de) im Parerga Verlag. Jüngste Buchpublikation (Hg. mit Esther Ramharter): Wittgenstein übersetzen, Berlin 2012.


Wissenschaftlicher Beirat

Der Wissenschaftliche Beirat berät das Direktorium in allen wissenschaftlichen Angelegenheiten. Er erarbeitet Vorschläge und Empfehlungen zu den vom Institut für Kulturforschung Heidelberg zu bearbeitenden Themenfeldern und zu dessen Arbeitsplanung. Der Wissenschaftliche Beirat setzt sich zur Zeit aus zehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen.

Beiratsmitglieder:

Prof. Dr. Kurt Bayertz (Universität Münster)

Prof. Dr. Domenico Giulini (Leibniz Universität Hannover)

Dr. Guido Isekenmeier (Universität Stuttgart)

Prof. Dr. Susanne Klengel (FU Berlin)

Prof. Dr. Dr. Nicolas Langlitz (New School for Social Research, New York)

Prof. Dr. Hanne Loreck (Hochschule für bildende Künste Hamburg)

Dr. Louise Röska-Hardy (KWI Essen)

Prof. Dr. Hans-Peter Schütt-Groth (Universität Karlsruhe)

Prof. Dr. Rainer Winter (Universität Klagenfurt)

 

   
Spacer English Version
Spacer